Online Magazin für Bands, Veranstalter und Publikum
bandsinkarlsruhe.de
Startseite
 Bandnews
 
310 Bewerbungen/ 29.10.11

Hallo zusammen,
ich möchte euch nochmal auf den Bandpusher 2012 hinweisen, Einsendeschluss für eine Bewerbung ist der 10.11.siehe weiter unten.
Wer im Substage in der "They might be Stars"- Reihe spielen möchte, kann sich auch hier bewerben für den 9.12. und den 6.1. gibts noch freie Plätze. Bitte schnell direkt mit Infos und Foto und unbedingt Telefonnummer melden. Dazu auch bitte schreiben, an welchem der Termine ihr könnt.

Beste Grüße
Andreas Schorpp




Am 16.12. startet die nächste Runde des
Popnetz Bandpusher- Programms

Ein zentrales Angebots, an dem die meisten Popnetz­part­ner beteiligt sind. Drei ausge­wähl­te Bands/­Künst­ler können ein sehr praktisch orien­tier­tes Programm durch­lau­fen, das vom Coaching im Proberaum über die Arbeit am live-Sound und im Studio, Probe­wo­chen­en­den für intensive Analyse und Proben bis hin zu Seminaren zu Booking, Management, Marketing und wirtschaft­li­chen Grund­satz­fra­gen alles beinhaltet, was wichtig ist, um jungen Bands und musika­li­schen Projekten einen guten Start zu ermög­li­chen. Hinzu kommen Medien­prä­senz sowie Konzerte in der Region.
Mitmachen können alle Bands und Projekte, deren Mitglie­der durch­schnitt­lich nicht älter als 23 Jahre sind und in der Region Karlsruhe wohnen. Alle Bewerber sollen ein Demo mit drei Songs und ein Info des Projekts einsenden. Bitte schreibt auch etwas über eure Ziele im nächsten Jahr, und was ihr euch vom Bandpusher erhofft. Bewerbungen bitte per mail an popnetz@substage.de
Die Anmel­de­fris­t endet diesmal am 10.November.
Bei einem ersten Auftritt im Substage und Besuchen im Proberaum wird zuerst mal die aktuelle Lage gepeilt und Tipps und Tricks zur Arbeit im Proberaum weiter­ge­ge­ben. Ein Probe­wo­chen­ende, bei dem an Problemen mit Spiel­tech­nik, Arran­ge­ment und Inter­pre­ta­tion gearbeitet wird, mit anschlie­ßen­dem Tag im Studio, wo dann das erarbei­te­te Ergebnis festge­hal­ten wird, folgen. Ein indivi­du­el­ler Workshop zum Thema Umgang mit Bühnen- und P.A.-Technik, Beratung zu Sounds der Instru­mente incl. Stimmung von Drums, profes­sio­nel­lem Verhalten im Club und beim Soundcheck, bei Bedarf Erstellung einer angemes­se­nen Techni­kan­for­de­rung für Auftritte und natürlich die Beant­wor­tung von allen weiteren Fragen gehört ebenfalls zum festen Programm. Teilnahme an diversen Seminaren über Booking und Promotion, Gema/GVL, Management, Geschäft­li­ches, Geschichte der Popmusik, Existenz­grün­dung/ Business­pla­nung und Verträge steht auch noch an. Falls ihr indivi­du­elle Wünsche habt, gehen wir nach Möglich­keit darauf ein. Nicht zu vergessen, dass wir versuchen euch für einige Auftritte zu empfehlen. Das heißt, man wird mit dem Bandpusher zwar nicht sofort zum Superstar, erfährt aber ziemlich viel Wissens­wer­tes rund um die Musik.





309 GEMA entlastet Kleinveranstalter! (28.07.11)


Aus aktuellem Anlass weist das Rock.Büro SÜD darauf hin,
dass sich die Situation der Clubs und kleinen Livemusikveranstalter enorm
verbessert hat. Die GEMA kommt den Kleinveranstaltern durch eine
Tarifänderung ein sehr weites Stück entgegen. Seit dem 1. Januar 2011 hat
für alle Konzertveranstaltungen im U-Musikbereich der Tarif U-K Gültigkeit.
Nach diesen wesentlich günstigeren Konditionen wurden bisher die
Großveranstalter in Deutschland abgerechnet. Jetzt wendet die GEMA diesen
Tarif auch bei den Kleinveranstaltern an und begibt sich damit ins
finanzielle Risiko für den Künstleraufbau im kleinen und mittleren
Konzertbereich! Einschränkend sei darauf hingewiesen, dass Gastrobetriebe,
die überwiegend ihren Umsatz mit Essen und Getränken erzielen- d.h. wo der
Liveact nur Nebensache ist - von der GEMA nicht unter diesen günstigen
Tarif eingruppiert werden.

Berechnungsgrundlage ist nunmehr in erster Linie das erzielte Eintrittsgeld
einer Veranstaltung! Gemäß U-K-Tarif berechnet die GEMA bei Konzerten bis
2.000 Besuchern zukünftig nur noch 5 % von der Bruttoeinnahme. Dieser
Abgabesatz ist jedoch erst ab 2014 gültig. Zur Einführung wird 2011 nur ein
Satz von 3,5 % berechnet und dann bis 2014 jährlich um 0,5 % angehoben.
Fallen Werbe- oder Sponsoreneinnahmen an, werden diese mit einem Aufschlag
von 0,35 % abgegolten!

Dieser Satz von 3,5 % ist rückwirkend zum 1. Januar 2011 gültig.
Konzertveranstalter, die dies bislang noch nicht so abgerechnet haben, rät
das Rock.Büro SÜD, sich umgehend mit ihrer zuständigen
GEMA-Bezirksdirektion in Verbindung zu setzen. Wunsch der GEMA ist eine
monatliche Meldung der Konzertveranstaltungen, nach Absprache soll auch
eine Vierteljahresmeldung möglich sein, so der Bayerische Rockintendant
Bernd Schweinar.

Zusätzlich gewährt die GEMA auf den U-K-Tarif einen 20 prozentigen
Gesamtvertragsnachlass für Mitglieder von Verbänden, die mit der
Verwertungsgesellschaft einen Rahmenvertrag abgeschlossen haben. Und es
können weiterhin Kontingentverträge/Jahrespauschalverträge mit einer
zusätzlichen Rabattstaffelung abgeschlossen werden.

Abschließend noch der Hinweis, dass diese Konditionen nur für reine
Konzertveranstaltungen (bei üblicher Selbstbedienung bzgl. Getränke/Snacks)
Gültigkeit haben und nicht gelten für Disco oder sonstige
Tanzveranstaltungen. Bei schlecht besuchten Konzerten gilt die übliche
Mindestlizenzgebührenregelung; z.B. bis 150 Besucher 21,80 € Mindestgebühr
(netto).

Bernd Schweinar, Leiter des Rock.Büro SÜD resümmiert: „Endlich können auch
die kleinen Clubs, die die Hauptlast für den Nachwuchsaufbau von
Livekünstlern in Deutschland leisten, zu den gleich günstigen Konditionen
abrechnen, wie bisher nur die Großveranstalter. Dadurch nimmt die GEMA eine
große Last von den Schultern der Kleinveranstalter.“




308 Rics-Band startet wieder durch

Rics Band startet wieder durch. Nun wird noch Ausschau nach einem passenden Frontmann oder einer Frontfrau gehalten, dann ist wieder alles perfekt.
Nach einigen Monaten der Enthaltung und einigen Veränderungen gehts nun wieder los. Einige Veränderungen in der Besetzung lassen nun gutes Erwarten. Neue starke Instrumentalisten verstärken die Gruppe und die Proben lassen gutes erwarten. In der Besetzung mit zwei starken Gitarren, Keyboard / Piano einem durchdringenden Bass und punktgenauen Drums geht es nun wieder zur Sache. Back to the roots mit Rics-Band.


307 "Ich denk Musik" bei SWR DasDing

Karlsruher handmade Mugge => hier gehts zum Voting und zum kostenlosen Download von "Ich denk Musik" Link zur Netzparade




306 2.6.11/ Neues Musiklokal

arthotelroyal, Karlsruhe
Ab 3. Juni 2011 jeden Freitag und Samstag ab 22.00 Uhr Live Musik

Kriegsstraße 94
beim Ettlinger Tor
76133 Karlsruhe




305 MUSICA VARIABLE jetzt auch wieder als Quartett

Es passt einfach alles zusammen,mehr braucht man darüber nicht zu schreiben . Nicole Merkel die neue "Stimme" bei MUSICA VARIABLE .
www.musicavariable.de


304 Marenka ist "Band des Monats" im März

Im März ist Marenka "Band des Monats" bei der Neuen Welle, d.h. man kann Marenka immer mal wieder mit Musik und Interview im Radio hören. Außerdem gibt es den Song "Platzproblem" auf der Homepage der Neuen Welle als Freeload.
Viel Spaß damit!
www.meine-neue-welle.de
www.reginadegado.de
www.marenka.eu


303 Blackbird Acoustic Trio auf You tube

Eindrücke von unserem Konzert im jazzclub Bitburg am 03.02.2011 gibt es jetzt auf You Tube: http://www.youtube.com/user/Blackbird2009ify



302 Sebastian Niklaus bei BigFM - Newcomer Show

Mein Song "Ich denk' Musik" läuft diese Woche am 18. und 20. Januar zwischen 19:45 und 21 Uhr. Es gibt bis Freitag ein Online-Voting auf bigFM.de !

Nächste Möglichkeit mich live zu hören ist am 18. Februar im Jubez Karlsruhe und am 18. März in der Reithalle Rastatt.

lg
Sebastian
(Singer/Songwriter,"Produzent")
myspace.com/SebastianNiklaus
Facebook: "Sebastian Niklaus"


301 30.12.10

„Treacy unplugged" ab 2011 im „Schlachthof" / Eröffnungsparty am 14.01. mit Fools Garden & Gregor Meyle!!!

(Seán Treacy Band zurück im ehemaligen „Treacys"!)


Die Sensation ist perfekt! Dort wo alles begann kehrt die Seán Treacy Band ab Januar 2011 monatlich zurück. Im jetzigen „Schlachthof" - was früher „Treacys Irish Pub" war - spielt die Seán Treacy Band jeden ersten Mittwoch im Monat unplugged mit jeweils einem anderen Stargast. Bei diesem Abend bestimmt der Gast das Programm.und alles wird mehr oder weniger ungeprobt auf die Bühne gebracht.

Zur Premiere (ausnahmsweise ein Freitag) am 14.01. hat die Seán Treacy Band 2 Highlights der deutschen Musikszene zu Gast: Fools Garden („Lemon Tree") und Gregor Meyle schauen vorbei und sorgen sicher für einen wundervollen Abend zusammen mit den Treacy-Jungs.

Saalöffnung ist immer 19 Uhr; Konzertbeginn 20.30 Uhr; Eintritt 10 Euro


Vorschau:

02.02. Gunzi Heil (Comedy-Papst aus KA)

02.03. Alex Auer (Gitarrist von Xavier Naidoo)

06.04. Mike Frank (Sänger & Gitarrist von „Me & the Heat)




  << | 1 | | 2 | | 3 | | 4 | | 5 | | 6 | | 7 | | 8 | | 9 | | 10 | | 11 | | 12 | | 13 | | 14 | | 15 | | 16 | | 17 | | 18 | | 19 | | 20 | | 21 | | 22 | | 23 | | 24 | | 25 | | 26 | | 27 | | 28 | | 29 | | 30 | | 31 | | 32 | | 33 | | 34 | | 35 | >>
 
Schlagzeile:
Nachricht: