Online Magazin für Bands, Veranstalter und Publikum
bandsinkarlsruhe.de
Startseite
 Bandnews
 
20 Download von mp3 files

Jetzt kann man mp3 files auch legal aus dem Internet erwerben. Ein Song kostet 99 Cent und wird mit der Telekom abgerechnet oder im Voraus bezahlt. Bis Jahresende sollen 20 000 Titel zum Abruf bereitstehen. Die Adresse lautet:
http://www.popfile.de


19 Cafe Havanna

Ab September gibt es jeden Sonntag ein Konzert mit Karlsruher Bands im umgebauten Havanna. Zu hören gibt es die Bands: Danny & The Boys, Abyzz und Bendo Band.


18 20. Newcomer-Festival

Das Jubez lädt wieder zu einem Newcomer Festival. Gesucht werden drei Bands, die sich am 2. Dezember für die Endausscheidung qualifizieren. Bewerbungsschluss ist der 30. September.
Die Siegerband erhält einen Auftritt beim „Fest“ in der Günther-Klotz-Anlage. Alle Musikstile sind zugelassen. Bedingung: Das Durchschnittsalter der Band darf 27 Jahre nicht überschreiten und es dürfen nur Eigenkompositionen gespielt werden. Außerdem muss die Band aus dem Landkreis Karlsruhe kommen und darf nicht länger als zwei Jahre zusammen spielen. Teilnahmeunterlagen können direkt am Jubez abgeholt werden. Hier die Adresse:
Jubez am Kronenplatz 1,
76133 Karlsruhe


17 "Crowned Zero"

ehemalig "Incense",leider mussten wir uns umbennen)
Nächster Live Gig auf dem Open Air in Ettlingen
"Rock am Stock".
Näheres erfahrt ihr unter unserer HP

http://www.incenserocks.de

Check It Out !!! Crowned Zero !!! Check It Out !!!


16 "PopNetz Karlsruhe" geht an den Start

Berater- und Fördernetzwerk für das Musikbusiness
Ein Berater- und Fördernetzwerk rund um das Musikbusiness unterstützt ab sofort Musiker und Jungunternehmer der Branche auf ihrem Weg zu musikalischem und wirtschaftlichem Erfolg: Mit dem "PopNetz Karlsruhe" geht eine gemeinsame Initiative des Rockmusikzentrums Substage e.V., des Kulturzentrums Jubez/Stadtjugendausschuss, der Karlsruher Musikschule Intakt sowie des städtischen Kulturamtes und der Wirtschaftsförderung Karlsruhe an den Start.

Die Partner planen ein umfassendes Informations- und Serviceangebot und verknüpfen damit erstmals die vorhandenen Kompetenzen aus der Musik- und der Existenzgründerszene. Das Kulturamt betont, dass es sich nicht um einen abgeschlossenen Insiderclub handelt. Engagierte Mitstreiter seien jederzeit willkommen. Für die "musikalische Seite" zeichnen zurzeit mehrere bekannte Größen aus der Region verantwortlich, auch der Karlsruher Rockshop bringt sich beispielsweise ein.

Neben Ausbildungsangeboten wie Workshops oder einer "Masterclass" mit international renommierten Dozenten stehen im "PopNetz" auch die klassischen Fragen des Musikeralltags im Mittelpunkt: Wie finde ich einen Proberaum? Wie bringe ich meine Band auf die Bühne? Wie bewerben wir uns bei Veranstaltern, welche Wettbewerbe sind wichtig für uns? Worauf müssen wir achten, wenn wir Verträge mit Veranstaltern oder Agenturen abschließen?

Aufgelegt werden soll im "PopNetz" ein Förderprogramm für ausgewählte Aufsteigerbands aus der Region ("Bandpushing"). Ein wichtiger Knotenpunkt und auch die Anlaufstelle im Netzwerk ist dabei die neu gegründete Music Station in der Hennebergstraße 2. In den Räumen in der Karlsruher Oststadt entsteht ein Treffpunkt und Existenzgründerzentrum für den Musikbereich; bereits seit längerem in dem Gebäude angesiedelt ist die Musikschule Intakt.

Für die "wirtschaftliche Komponente" des PopNetzes zeichnet die Wirtschaftsförderung Karlsruhe verantwortlich. Gemeinsam mit der privaten Gründerinitiative CyberForum e.V. wollen die Mitarbeiter spezielle Pakete für das Geschäft rund um Rock und Pop schnüren. Die erfahrenen Berater helfen beim Erstellen eines aussagekräftigen Businessplanes, vermitteln Räume, informieren über öffentliche Zuschüsse sowie Finanzierungshilfen und begleiten die Unternehmen durch die Gründungsphase. "Die Musik ist immer mehr auch mit der IT- und Multimediawelt vernetzt", erklärt dazu Kerstin Weber-Sanguigno vom CyberForum: "Was lag also näher als eine Kooperation unseres Netzwerkes mit Unternehmen der Musikbranche?"

Für die Nutzer der Music Station und für Interessenten ist im November dieses Jahres ein erstes Event von, mit und für die Rock- und Pop-Szene geplant. Ansprechpartner für Interessenten von "PopNetz Karlsruhe": Music Station, Michael Nikosia, Hennebergstraße 2 (Telefon: 0721/937 69 97 und E-Mail: musikschule.intakt@t-online.de).


15 Sandie Wollasch „No Mystery“

Mit ihrer von den Fans langersehnten CD „No Mystery“ erfüllt sich Sandie selbst einen Wunsch. Weit ab von Zeitgeist und Kommerz beweist Sandie, dass sie nicht nur eine großartige Sängerin mit einer ganz individuellen Stimme ist, sondern auch eine kluge und interessante Songschreiberin. Großen Anteil daran hat ihr Gitarrist Joerg Dudys, mit dem sie fast alle Songs schreibt und der auch die Arrangements ausarbeitet. Unverkennbar ist die Mitwirkung von Ausnahme-Drummer Tommy Baldu. „Gitarrenorientierter Pop“ – so könnte man Sandies CD einordnen, falls das überhaupt möglich ist, denn sie hat ihren eigenen Stil. In eine „Schublade“ stecken kann man Sandie nicht. Inspirationen, die sich Elvis-Fan Sandie bei mehreren Aufenthalten in Musikerkreisen in Nashville/Tennessee holt, sind aber gegenwärtig. Bei der SWR 3 – Elchparty im März 2002 stellt Sandie einige ihrer Songs einem begeisterten Publikum vor. Übrigens, „Einfach SWR 3“ – die meisten dieser Jingles singt Sandie.
Seit 10 Jahren im Profi-Musikgeschäft hat Sandie einige Stationen hinter sich. Mit der Soulformation „Six was nine“ bestreitet sie erfolgreich zwei große Tourneen, unter anderem als Support bei Tina Turners Europatournee. Sie lernt das Ulmer Hip-Jazz-Duo „Tab Two“ (Hellmut Hattler und Joo Kraus) kennen. Eine interessante Zusammenarbeit beginnt. Dann entsteht Hellmut Hattlers Soloprojekt „Hattler“ - unter Mitwirkung von Sandie. Am Erfolg von Hattlers Album „No eats yes“ (Echo 2000 i. d. Sparte „Jazz“) hat Sandie einen nicht unwesentlichen Anteil. Regelmäßig ist sie mit „Hattler“ auf Tour.
Auch mit der Cover-Showband „Groove Incorporation“ stellt die sympathische Sängerin bei jedem Gig ihr Können und ihre fantastische Bühnenpräsenz unter Beweis.
Wer mehr erfahren möchte, kann die Internet-Seite http://www.sandiew.de besuchen.


14 Fool`s Garden

Am Donnerstag, den 27. Juni findet in Keltern-Dietlingen (in der Nähe von Pforzheim) ein "Business-Workshop" mit Peter Freudenthaler von Fool`s Garden statt. Peter
steht dabei Rede und Antwort rund ums Thema Musik(business).
Beginn ist um 19.30 Uhr im Spritzenhaus in Dietlingen. Der Eintritt kostet 12 Euro. Der Reinerlös kommt "Menschen in Not" zugute.
Infos findet ihr auch unter http://www.easy-guitar.de


13 Wellenreiter Nr. 4

Bereits zum 4.Mal wurde der Wellenreiter - Badens offizieller Talentwettbewerb durchgeführt und der Förderpreis in Höhe von DM 3.000.- an Bands aus der Region verliehen. Was die Gruppen mit dem Barpreis anfangen wollen, bleibt ihnen überlassen. Ideen gibt es genug - CD-Produktion, Equipement besorgen oder ähnliches. Im Jahr 2002 gibt es 2 weitere Ausscheidungen. Die Termine stehen bereits fest und die Bewerbungen können schon jetzt an die Welle geschickt werden. Wenn ihr mitmachen wollt, schickt bitte Audiomaterial und weitere Bandinfos an:

Die Welle, Stichwort: Wellenreiter, Am Sandfeld 13, 76149 Karlsruhe

Die nächsten Wellenreiter werden auf der Offerta (Ende Oktober/Anfang November 2002) gekürt. Unter allen Einsendungen werden Teilnehmer für die Endrunden ausgesucht. Auf den Messen gibt es dann diverse Vorrunden bei denen man sich dann fürs Finale qualifizieren kann. Weitere Infos beim Welle Musikchef Thomas Zimmer 0721-9706150 oder zimmer@welle.de.


12 Offer & Play Bandwettbewerb

Offer & Play ist ein Bandwettbewerb, bei dem jeder eine Band vorschlagen kann, die er besonders gut findet. Eine Jury wählt aus dem eingegangenen Demomaterial fünf Bands aus Baden und fünf Bands aus Württemberg aus, die sich dann zu einem Wettstreit treffen. Nominiert waren im Jubez in Karlsruhe am Samstag, den 19. Mai die Bands: Relations, Wirksystem, KönigwerQ, Booty Jam, Elevate. Die Formation Wirksystem aus Pforzheim und Booty Jam aus Mannheim konnten die vierköpfige Jury am meisten überzeugen. Beide Bands wurden zur Endausscheidung am 5. Juli in Freiburg eingeladen.


11 SPOOK - AmbientPop aus Karlsruhe

was ist spook?

ambient pop. spookig. spacig. geheimnisvoll. gefühlvoll. groovig. dancig. geht unter die haut.

wer ist spook?

anand i. ehring text & gesang
uwe kleiber keyboards, sampling, drums
florian gleichmann e-bass

Aktuelle CD: Nobody ever

mit der ambient-pop cd "nobody ever" der karlsruher formation spook verbinden sich aktuelle sounds und tanzbare grooves zu einer mischung, die zum brennen genau so anregt wie zum schmelzen. gute handwerkliche arbeit, hier waren könner am werk. anand i. ehring, die man sonst als vamp mit der großen stimme kennt, zeigt sich hier weich und seidig. ihre kompositionen überzeugen. uwe kleiber ist ein master of samples and drums, der virtuos mit sounds jongliert und eine amtliche dancebasis liefert. florian gleichmann, der dritte im bunde, glänzt mit schönen bass-melodien und funky feelings.

mehr information > http://www.spook-music.de



  << | 1 | | 2 | | 3 | | 4 | | 5 | | 6 | | 7 | | 8 | | 9 | | 10 | | 11 | | 12 | | 13 | | 14 | | 15 | | 16 | | 17 | | 18 | | 19 | | 20 | | 21 | | 22 | | 23 | | 24 | | 25 | | 26 | | 27 | | 28 | | 29 | | 30 | | 31 | | 32 | | 33 | | 34 | | 35 | >>
 
Schlagzeile:
Nachricht: