Online Magazin für Bands, Veranstalter und Publikum
bandsinkarlsruhe.de
Startseite
 Kurzinfos der Coverbands
 
INSIDE OUT Acoustic-Version, die etwas andere Band! (http://www.inside-out-band.de)

INSIDE OUT Acoustic-Version
ist ein Trio, das aus einer Party-Band mit mehr als 20 jähriger Bühnenerfahrung abstammt.

Dabei werden nur akustische Sounds verwendet. Von E-Piano über akustische Gitarre bis zu einem Cajon. Das ist eine Holzkiste, wo man mit den Händen drauf haut. Also alles live gespielt, ohne Netz und doppelten Boden.

Das etwas andere Repertoire umfasst Songs von:
Beatles, Stones, CCR, Albert Hammond, Cliff Richard, Bellamy Brothers, Uriah Heep, Barclay James Harvest, Bon Jovi, Simon & Garfunkel, Nazareth, 4 non Blonds, Pink Floyd, Led Zeppelin, u.v.m. bis hin zu Jack Johnson und James Blunt.


ON THE ROCKZ (http://www.on-the-rockz.de)

So echten "Handmade-Rock" heutzutage anzutreffen, gestaltet sich etwas komplizierter als noch vor 10 Jahren. Aber es gibt ihn, wie die Band "On The Rockz" eindrucksvoll beweist.
--
Die vierköpfige Formation, bestehend aus Lutz Brauchler (Gesang,Bass), Axel Fleig (Gitarre, Gesang), Dominik Merkel (Gitarre, Gesang), und Ralf Roster (Schlagzeug) spielt die klassischen Rocksongs der letzten 30 Jahre mit mehrstimmigem Gesang.
--
Ihr Repertoire reicht von Songs von AC/DC, The Who und Co. bis hin zu 80er-Hits von Judas Priest, U2 oder Billy Idol. Letztere packten sie kurzerhand in ein neues musikalisches Gewand. Und was dabei entstand sollte sich der Rockfan auf keinen Fall entgehen lassen.


Sighed 4 (http://www.sighed4.de)

- Rock/Pop Covers -


Die junge Band „Sighed 4“ bietet ein zweistündiges, abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt, bei dem sicher für jeden etwas dabei ist.

Darin befinden sich viele bekannte und aktuelle Songs aus Radio und Fernsehen wie z.B. von Silbermond, Pink und Juli aber auch Klassiker der Rockgeschichte wie „Sleeping In My Car“ von Roxette sind vertreten.
Des Weiteren bilden akustisch interpretierte Songs wie „Don’t Speak“ von No Doubt oder „Sitting Waiting Wishing“ von Jack Johnson einen wichtigen Teil des Programms.


Die vier Musiker, die alle aus Karlsruhe und Umgebung kommen, präsentieren die Songs in ihrem eigenen energiegeladenen, ausdrucksstarken und modernen Stil.


Katharina Baldinus - Gesang (Studentin Wirtschaft Karlsruhe)
Tobias Becker - Bass, Gesang (Musikstudent Frankfurt)
Daniel Wurst - Gitarre (Systemadministrator BNN)
Mischa Lorch - Schlagzeug (Musikstudent Frankfurt)



Kontakt:

Mischa Lorch
Wingertgasse 46
76228 Karlsruhe
Mobil: 0176/26227220
mischalorch@gmx.de
www.sighed4.de


DOG TRACK (http://www.dogtrack.de)

Der Inbegriff von energiegeladenem, mitreißendem Garagensound Rock 'n' Roll vom Feinsten, mit den typischen Rock Classics der 70-er Jahre .... dreckige, erdige, bluesige Rock 'n' Roll Songs von AC/DC, Thin Lizzy,Ted Nugent, Led Zeppelin, Deep Purple etc.

Die vier Musiker

Thomas Stahl (Bass, Lead Vocals)
Markus Kullmann (Drums, Vocals)
Günter Rapp (Gitarre)
Gerd Vogel (Gitarre, Vocals)

bestechen durch ihre emotionsgeladene Bühnenperformance, die jeden ansteckt.

Die Luft brennt. Vollgas bis zum Abwinken !!

Explosive Rock 'n' Roll/Hard Rock Knaller, die die Jungs bis zur vollen Erschöpfung zum Besten geben.

Überzeugt Euch selbst ... wir sehen uns ... KEEP ON ROCKIN'





crossfields (http://www.crossfields-cover.de/)

Coverband aus Karlsruhe, Rock- und Blues 60-80er Jahre. 5 Musiker aus verschiedenen Regionen, von Bad Wildbad bis hinein in die Pfalz. Have Fun heißt unser Motto. Ob Clapton, CCR bis hin zu den Deep Purple...Handgemachte groovige Powermusik. Mehr Infos unter der HP.


The Dead Flowers (http://www.the-dead-flowers.de)

"The Dead Flowers" zeigen ihre "Experienced Country & Roll Music Show" einmal unplugged ein andermal elektrifiziert, aber immer live und ohne playback. Musik im Spannungsfeld zwischen erdigem Rock und staubigem Country mit einem Schuß Jimi Hendrix.
Wer Leute wie Dylan, Cash, Hendrix, Elvis, Doors, Beatles, Stones, Byrds, Chuck Berry und Hank Williams mag, wird "The Dead Flowers" lieben.


DOUBLE TROUBLE (http://www.double-trouble-band.de)


Das Quartett aus Karlsruhe covert vor allem Rock-Nummern von den 80ern bis hin zu aktuellen Stücken (z.B. Green Day, Bon Jovi, Joan Jett...).
Viele bekannte uns sehr populäre Songs zum mitsingen und mittanzen.
Natürlich haben DT auch eigenen Songs im Programm. In der Besetzung sind sie zu viert. Sängerin, Gitarristin, Basser und Schlagzeug.
Eine internationale Bandzusammensetzung: Sängerin Irin, Gitarristin Spanierin, Basser Amerikaner, Schlagzeuger Pfälzer.
Das Logo der vier sind zwei Teufelchen, was auf die zwei Mädels in der Band schließen läßt.
Partyrock, viel Stimmung und Spaß garantiert mit Double Trouble!


Seven more Days (http://www.sevenmoredays.de)

SEVEN MORE DAYS ist eine Coverband

Coverbands tragen entweder schwarze Anzüge und lustige Krawatten oder beides, dazu spielen sie die Hits der 60er bis 50er Jahre und für das leibliche Wohl ist gesorgt. Oder sie spielen das beste aus den 80er und 90er Jahren und die Hits von heute. Mit der Ausstrahlung von Robbie Williams und Madonna in der Dorfkneipe ihres Vertrauens. Oder sie heißen Johnny and the Drinkin Woodpeckers , spielen ausschließlich Bluesrock auf verrosteten Gitarren, saufen dem Veranstalter die Bar leer und belästigen seine Bedienung.



So haben sich die fünf Herren, die seit 2004 (aber mit weit über 100 Jahren Banderfahrung) SEVEN MORE DAYS betreiben, und weder was gegen die Sixties, noch gegen Robbie Williams und schon gar nicht gegen verrostete Gitarren haben, das aber nicht vorgestellt.


SEVEN MORE DAYS ist eine Coverband. Die weiß, dass ein fremder Song dann besonders gut gelingt, wenn man ihn so spielt, wie man ihn selbst fühlt. Dann wird der Rock rockiger, der funk funkiger und vor allem der direkte Draht zum Herzen und Hirn des Hörers direkter. Und die Musiker sehen dann auch irgendwie drahtiger aus.



SEVEN MORE DAYS ist eine Coverband, die vor allem Rock spielt, ohne Scheuklappen und ausgestattet mit einer generationenübergreifenden Setlist von u.a. Canned Heat, James Brown, Gary Moore, Lenny Kravitz Santana, Stretch, ZZ Top, Robert Palmer, Wolle Kriwanek, Matchbox 20, Green Day Bad Company u.v.a. Das Konzept ist: „Das müssen nicht unbedingt, dürfen aber Hits gewesen sein.“ Es müssen auch nicht unbedingt Rock-Stücke sein., aber sie werden in der klassischen Rockbesetzung mit Gitarre, Bass, Schlagzeug, Orgel und Gesang arrangiert


unsad (http://unsad.de)

un:sad, das ist echter, handgemachter Rock: gerade heraus, ehrlich - live!

Ohne Schnörkel präsentiert die Band Rock- und Popklassiker aus vier
Jahrzehnten. Silke Langenecker (Gesang, Perkussion), Moritz Pikisch
(Gitarre, Gesang), Hendrik Drollinger (Bass, Gesang), Jörg Pflüger
(Keyboard, Gesang) und Jens Kistner (Schlagzeug) sind die Garanten für
Livemusik die Spaß macht, die für gute Laune sorgt, die mitreißt - kurz:
die aus jeder Feier ein Fest macht!

Der Kern der Band spielt schon seit Anfang der 90er Jahre zusammen. In
wechselnden Besetzungen zwar, aber immer mit dem gleichen Ziel: im
Rhythmus der Leidenschaft und Emotionen den Spaß an der Musik mit dem
Publikum zu teilen. Neben den Liveauftritten spielt dabei auch die Arbeit
an eigenen Liedern eine große Rolle. Starke Gefühle und Texte mit
autobiographischen Zügen prägen das Songwriting von un:sad.

Rockmusik ist Leben, ist hier und jetzt, ist intensiv und wahrhaftig - ist
wie un:sad!

Erleben Sie die Band live - und buchen Sie un:sad für Ihre nächste
Veranstaltung.
Gerne sind wir auch bereit, ihre ganz persönlichen Musikwünsche in unser
Programm mit aufzunehmen

Anfragen einfach an: info@unsad.de oder tlelefonisch: Hendrik Drollinger: 0171 – 177 599 9; Jörg Pflüger: 0160 - 432 423 1


Come´n´Over (http://www.come-n-over.de)

Wenn die Bandmitglieder von „Come’n’Over“ eines gemeinsam haben, dann ist es die leidenschaftliche Begeisterung für das jeweilige Instrument und die Musik. Ansonsten gilt für die 2005 gegründete Coverband eines: Gegensätze ziehen sich an!

Harte Rockgitarren treffen auf charmanten und gleichzeitig powervollen Leadgesang. „Bühnenfrischlinge“ finden Support bei den „alten Hasen“ mit jahrelanger Erfahrung. Musiker mit Latin, Pop & Jazz-Background harmonieren mit der Heavy-Metal-Abteilung.

Daraus entstand in kürzester Zeit ein abwechslungsreiches Programm aus erwachsenen Rock-Klassikern und Teenie-Punk-Pop – und das Bedürfnis die Livemusik-Fans an dieser enormen Energie teilhaben zu lassen.

"Come'n'Over" sind:

Constanze Jung Vocals
Aljoscha Bernecker Vocals
Armin Hoffmann Guitars
Uwe Seeger Guitars
Andreas Klingsporn Keyboards
Miguel Martins Drums
Jürgen Niessner Bass




  << | 1 | | 2 | | 3 | | 4 | | 5 | | 6 | | 7 | | 8 | | 9 | | 10 | >>
 
Bandname:
Email:
Homepage-URL:
Bild einfügen:

maximale Dateigröße = 230KB
Unterstützte Formate: jpg oder png

 
Info über die Band: